DsA Logo

DSA 5 erscheint 2014 – DSA 5 „Klassik“ 2015

Auf der ratcon hat Ulisses die fünfte Version von Das schwarze Auge angekündigt. Wie heutzutage üblich werden dazu Vorschläge und Meinungen von Fans gesammelt und ausgewertet. Das Ziel beschreibt der Verlag in ihrer Ankündigung folgendermaßen:

Das Schwarze Auge soll weiterentwickelt, nicht umgekrempelt werden. Das hat uns das Ergebnis der großen Umfrage 2012 gezeigt. Es soll Klarheit, echte Optionalität der einzelnen Elemente und eine Grundlage für die gesamte Spielerschaft geschaffen werden.

Klingt erstmal nicht schlecht und ist eine gute Nachricht für all diejenigen die an der Umfrage letztes Jahr teilnahmen. Doch weiter unten findet sich plötzlich folgender Text:

Die Umfrage zeigte als zweite größere Strömung aber auch den Wunsch nach einer Vereinfachung von Regeln und Hintergrund […] Darum haben wir beschlossen, zusätzlich zu Das Schwarze Auge 5 eine eigenständige Einsteigerversion zu entwickeln, die den Arbeitstitel Das Schwarze Auge Klassik trägt

Das Spiel als solches bleibt also so komplex, dass für Einsteiger ein separates Buch geschrieben wird – nicht zu verwechseln mit Schnellstartern für Neugierige. Bei Twitter hieß es sogar, dass auch das Setting (also die Beschreibung der Welt) als Einsteigerversion geplant ist.

Meiner Meinung nach ist das blöd. Möchte ich als Spieler nicht weiter in die Materie eintauchen spiele ich lediglich nach Grundregelwerk. Möchte ich mehr wissen kaufe ich mir Erweiterungsbände – so wie es Usus ist.