Foto: DC

DC: The New 52

Superman, Batman und den Flash kennt jeder, dank dem Kinofilm ist Green Lantern nun auch in der Öffentlichkeit bekannt. Sie alle fingen vor Jahren oder gar Jahrzehnten mit dem ersten Comicheft, der #1 an und sind heute in einem hohen dreistelligen Bereich.
Doch was wäre, wenn es plötzlich wieder bei #1 losgeht?

Foto: DCDC, der Verlag hinter vielen dieser großartigen Comics, beschloss dass es an der Zeit ist aufzuräumen. Mittlerweile gab es so viele Unterserien, Nebenhandlungen und Überschneidungen, dass es schwer wurde einen Überblick zu behalten. Ein Neuleser würde in diese Durcheinander von Zeitlinien, Mini-, Neben- und Teilserien kaum zurecht finden. Somit war eine Idee geboren und der 31.08.2011 geht mit dem Neustart der ersten der 52 Comic-Serien in die Geschichte ein – hier eine kleine Auswahl:

  • Superman #1
  • Supergirl #1
  • Batman #1
  • Batman: The Dark Knight #1
  • Catwomen #1
  • Green Lantern #1
  • Green Lantern Corps #1
  • Justice League #1
  • Wonder Women #1
  • The Flash #1
  • Green Arrow #1
  • Suicide Squad #1

Anekdote am Rand: die 52 ist für das DC-Universum eine wichtige Zahl: es gibt 52 Universen; Superman, Batman und Wonder Woman waren 52 Wochen verschwunden – die Zahl zieht sich wie ein roter Faden durch die DC-Welt. Haltet einfach mal die Augen offen.

So etwas geschah in dieser Größenordnung noch nie und wir alle haben nun die Chance von Anfang an dabei zu sein. Die inhaltliche Kontinuität des Serienspektrums wird laut DC in allen Serien angepasst, dass jeder ab sofort den gesamten Weg des DC-Universums verfolgen kann, ohne erst Monate auf die Fortsetzung in einer andere Serie warten zu müssen.
Es ist allerdings nochmal wichtig zu erwähnen, dass dieser numerische Neustart keinem inhaltlichen Neustart gleichkommt! Die Serien laufen in ihrer Zeitlinie grundsätzlich weiter, jedoch wird der Stoff für Neuleser zugänglicher gemacht, z.B. durch Wiederholung der Entstehungsgeschichte – es durchaus zu Änderungen kommen, je nachdem was DC mit den Charakteren noch vorhat.

Darüber hinaus beschreitet DC noch einen neuen Weg: Alle Ausgaben der 52 Serien wird es auch für Smartphones und iPad zu kaufen geben, am selben Tag an dem auch eine Print-Ausgabe erscheint – für 2,99$ und nach einem Monat für 1,99$. Jedoch sollte man überlegen ob die neue Comic Sammlung tatsächlich auf irgendeinem Gerät liegen soll. In 10 Jahren sind Hefte immer noch griffbereit, dein aktuelles Smartphone auch?

Einige fragen sich jetzt wahrscheinlich wie die betreffenden Serien endeten, bevor der Reset kam. Anhand von Green Lantern kann ich euch ein Beispiel nennen:
Nach dem War of the Green Lanterns (dem GL-Finale von Brightest Day) gegen Krona übergibt Hal Jordan seinen Ring, der ihm die Autorität eines Green Lantern über Sektor 2815 gab, an niemand anderen an seinen alten Mentor, Erzfeind und Gegner des gesamten Corps: Sinestro.
Dieser wird dann ab Green Lantern #1 der neue Hauptcharakter der Serie werden (oder zumindest erstmal…).

Justice League #1, das erste Heft der sogenannten New 52, ist zum zweiten Mal in 48 Std. ausverkauft und geht nun in die 3. Auflage. Action Comics #1 und Batgirl #1 gehen auch schon in die 2. Auflage. Und bei den anderen großen Serien wird es sicherlich ähnlich laufen.
Wenn das kein guter Start ist, weiß ich es auch nicht.

Hier in Deutschland kann man sicherlich die ersten Geschichten der neuen 52 nicht vor dem Winter erwarten, obgleich Panini Comics beim aktuellen Arbeitstempo evtl. schon Batman und Green Lantern eher in diese neue Ära führen könnten.

Für Sammler, die es gar nicht erwarten können und nicht dazu gekommen sind oder dazu kommen konnten eine US-Ausgabe zu kaufen, hat DC einfach alle 52 #1er in ein fetten Hardcover gepackt, der sicherlich in jedem Regal sehr gut aussehen wird. Alleine schon die gesamte Bedeutung dieser Veränderung in einer Hand fassen zu können, wird großartig sein.

Fazit

Nie gab es einen besseren Zeitpunkt um mit dem Comics lesen und sammeln anzufangen.

Ein Gedanke zu „DC: The New 52“

Kommentare sind geschlossen.